Wie verwende ich einen Newsletter Giveaway?

free

Ist ein Newsletter Giveaway, also ein kostenloses Geschenk, nun gut oder schlecht für das Email Marketing? Nun ich denke diese Frage lässt sich nicht in einem Satz klären. Sicherlich wirst Du mit einem Geschenk auch jene Besucher in Deine Mailingliste bekommen,  die nur auf das Newsletter Giveaway scharf sind. Auf der anderen Seite wirst Du mit einem Newsletter Giveaway auch auf jeden Fall Abonnenten anziehen, die auch bereit sind für gute Leistung Geld auszugeben.

Ich persönlich denke, dass es sehr sinnvoll, ist ein Newsletter Giveaway einzusetzen, wenn man es richtig macht. Der Newsletter Giveaway darf dabei aber nicht zu sehr im Mittelpunkt stehen. Ich finde, dass es perfekt ist, wenn der Newsletter Giveaway dem Besucher lediglich den letzten Ruck verpasst, um sich in der Mailingliste anzumelden.

Ich finde auch, dass es sehr wichtig ist, dass der Newsletter Giveaway auch thematisch zum gebotenen Thema passt. So macht es meiner Meinung nach keinen Sinn, auf diesem Blog hier den Lesern einen Report über PLR-Produkte anzubieten, obwohl das Thema dieses Blogs eben nun mal Listenaufbau ist. Wichtig ist auf jeden Fall, dass es thematisch zusammen passt. Wenn man es dann hier auch noch klug anstellt, kann man eventuell mit diesem Newsletter Giveaway auch noch ein anderes Produkt nebenher verkaufen, in dem man in diesem schleichend die Werbung von einem anderen Produkt mit einbauen kann. Auch dies muss natürlich thematisch zusammenpassen.

Letztendlich ist ein Newsletter Giveaway eine richtig gute Sache, wenn man es richtig einsetzt. Folgende Punkte sollten dabei beachtet werden:

  • Passt das Thema des Newsletter Giveaway zum Blog?
  • Ist das Produkt so hochwertig, dass Du Deinen besten Freunden davon erzählen würdest?
  • Ist klar ersichtlich, dass es das Newsletter Giveaway kostenlos für eine Newsletter Anmeldung zu haben gibt?

Eventuell wäre auch denkbar, hier virale Effekte mit einzubauen. So ist denkbar, dass das Newsletter Giveaway auch für einen Tweet zu haben ist.

Was meint Ihr zu diesem Thema? Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *